Das Deutsch-Japanische Synergie Forum (DJSF) Sanriku Fukkou e.V. veranstaltet vom 12. bis 22.09. 2017 in Zusammenarbeit mit deutschen und japanischen Wissenschaftlern in Tokyo und Tohoku seine 3. deutsch-japanische Summer School.

Das breit gefächerte Programm mit den Schwerpunktthemen Wiederaufbau in Tohoku, Erneuerbare Energien, Umweltschutz und Volkskunde richtet sich an junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren. Neben diversen Seminaren und Workshops werden Teilnehmende auch Gelegenheit haben, sich mit Gleichaltrigen aus Japan und Deutschland auszutauschen, sowie mit den Menschen der betroffenen Region über deren Erlebnisse, Wünsche und Hoffnungen zu sprechen und bei Wiederaufbauprojekten zu helfen.

Thema der Summer School 2017 ist TSUNAMI-RESILIENZ von Küstenstädten. Mit einer Forschungsgruppe von 14 Personen werden wir im September 2017 ausgehend von Sendai für 10 Tage verschiedene Städte an der Küste besuchen und bei Ortsbegehungen verschiedene Inputs zum Thema erhalten. Jeden Tag beschließen wir mit einer kurzen Auswertung, bei der wir über die Thematik aus Sicht verschiedener Fachrichtungen reflektieren können. Das Programm beinhaltet ebenfalls je ein Symposium zur Vor- und Nachbereitung der Summer School im SoSe 2017 bzw. WiSe 2017/18 (Termine in kürze)

Bewerbung: Du bist zwischen 18 und 35 Jahre alt? Dann bewirb dich ab sofort bis zum 20.06.2017 mit Motivationsschreiben und Bewerbungsformular unter posteo%27%de,summerschooldjsf

Mehr Informationen finden Sie hier:

https://sanrikufukkou.com/summerschool3-2017/

Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.